Damit schließt sich die Branche den Gewerkschaften an. Laut Bundesinnungsmeister Thomas Dietrich seien die Kosten für die Arbeitgeber bei Minijobs sehr hoch. Bei normalen Arbeitsverhältnissen fallen 20 Prozent Sozialversicherungsabgaben an. Im Minijob-Bereich sind es 30 Prozent plus die Pauschalsteuer. Voll steuer- und sozialversicherungspflichtige Jobs seien für alle Beteiligten besser. www.morgenpost.de, www.die-gebaeudedienstleister.de

Letzte Änderung am Donnerstag, 06 Juni 2019 07:56